fbpx

Alexa fähige Geräte

Besucher Bewertung
[Total: 0 Average: 0]


Alexa fähige Geräte

Amazon Echo

Was sind Alexa fähige Geräte und warum gibt es diese ganzen Unterschiede?
Mit der Technik kommen leider auch die Probleme. Aber wir haben die LÖSUNGEN und erklären Ihnen genau was Sie benötigen, damit Sie Ihr Zuhause so steuern können, wie Sie es möchten.

 

 

Welche Unterschiede sind gemeint?

Mit den Amazon Echo haben Sie die Möglichkeit über verschiedene Funksysteme, externe Geräte zu Steuern. Wie zum Beispiel Ihre Lichter oder Steckdosen.
Dazu gehören das normale WLAN (auch Wifi genannt), das ZigBee Funkprotokoll, Bluetooth, DECT und die Infrarot Verbindung. Einige Geräte werden über den einfachen Amazon Echo per WLAN gesteuert, andere benötigen einen Amazon Echo mit Hub, ein eigenes Smart Home System, einen bestimmten Router oder eine sogenannte Bridge. Jetzt keine Panik bekommen, wir erklären Ihnen genau was sie brauchen.

Alexa fähige Geräte

Erklärung WLAN / Wifi

wlan schalterWir erklären Ihnen jetzt nicht was genau WLAN ist, sondern erklären nur welche Unterschiede es gibt und wo es herkommt. Gleich vorweg, WLAN = Wifi !!! Das WLAN bekommen Sie von Ihrem Router und den Router von Ihrem Internet Anbieter oder Sie haben Ihn selber gekauft.
Zu beachten ist nur das die modernen Router 2 Frequenzen benutzen, einmal 2,4 GHz und 5 GHz. Die meisten WLAN Geräte nutzen das 2,4 GHz also sollten Sie darauf achten das Ihr Router diese Frequenz benutzt!

Mögliche WLAN Geräte:



Erklärung ZigBee Funkprotokoll

ZigBee Funkprotokoll ganz einfach erklärt:

ZigBee
ZigBee ist so gesehen ein eigenständiges WLAN mit bis zu 100 Metern Sendeleistung, wo alle Geräte untereinander verbunden sind und als Empfänger und Sender agieren. Dadurch kann man des ZigBee Netz immer mehr vergrößern! 

Mögliche ZigBee Geräte:


Erklärung Bluetooth

BluetoothBluetooth ist eine kurz Distanz Funkverbindung, hauptsächlich wird Sie eingesetzt um kurze Kabelverbindungen zwischen Geräten zu vermeiden. Bluetooth wir beim Amazon Echo eigentlich nur zur Musik Wiedergabe eingesetzt! Dieses können Sie in der Alexa App unter der “Geräteeinstellung” machen, dort können Sie Ihr Handy koppeln. Natürlich gibt es auch einen Sprachbefehl: “Alexa, starte Bluetooth”.


Erklärung DECT

DECT (Digital Enhanced Cordless Telecommunications) ist normalerweise ein internationaler Standard für Telekomunikation, welche Schnurlostelefone nutzen. DECT und Alexa funktionieren eigentlich nur mit einer FRITZ!BOX von AVM

Folgende DECT Geräte gibt es von AVM FRITZ!:



Erklärung Infrarot

Infrarot Verbindungen kennt eigentlich jeder! Da wir sie ja schon seit Jahrzehnten mit unseren Fernbedienungen nutze. Auch im Smart Home Bereich und Amazon Alexa gibt es die Möglichkeit, Infrarot Geräte zu steuern. Mit einem Zusatzgerät lassen sich sehr viele Geräte, unter anderem TV´s etc. Steuern.

Den Logitech Harmony Hub gibt es in mehreren Ausführungen:

Alternative:

Produktbeschreibung:

Mit Logitech Harmony Hub lassen sich alle angeschlossenen Beleuchtungen, Schlösser, Jalousien, Thermostate, Sensoren, Home Entertainment-Geräte und vieles mehr steuern. Verwandeln Sie Ihr Smartphone oder Tablet in eine universelle Fernbedienung für Ihr Zuhause. Starten und steuern Sie Geräte in Gruppen oder einzeln, direkt mit einer Berührung oder mit benutzerdefinierten Zeitplänen. Funktioniert mit über 270.000 verschiedenen Geräten von über 6.000 Herstellern.



Permanentlink zu diesem Beitrag: https://smarthome-hb.de/alexa-faehige-geraete-2/

Besucher Bewertung
[Total: 0 Average: 0]

Kostenloses E-Book

Die 5 besten Tipps für
deine perfekte Alexa

 

deine perfekte Alexa

 

 

Wo darf ich den E-Book-
Report hinschicken ?

 

 

Ich hasse Spam genau wie Du und gebe Deine Mail niemals weiter.
Du erhältst von mir das kostenfreie E-book und weitere interessante Tipps und Produktvorstellungen.

• Wir nutzen Cookies um die passende Inhalte zu präsentieren und dein Surfvergnügen zu optimieren, wir aktivieren die Cookies aber erst, wenn du auf Akzeptieren klickst. Mehr Informationen

Wir benutzen Google Analytics, um zu ermitteln, welche Inhalte unsere Besucher sehen wollen und welche nicht. Eingebettete YouTube-Videos helfen dir mittels Cookies nur die Videos zu sehen, die du sehen willst.

Schließen