Smarte Steckdosen

Im folgendem Video erklärt und zeigt euch TURN ON, die Funktion und Einrichtung von Smarte Steckdosen. Außerdem sagt er euch was es bringt!
Unterm Video findet Ihr die gängigsten smarten Steckdosen, viel Spaß mit dem Video.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Die gängigsten smarten Steckdosen

Meross WLAN Steckdose (MSS310GQUA)

Meross 310 - smarte Steckdosen

Die Meross WLAN Steckdosen sind echte Alleskönner! Sie können in Echtzeit- und den Zeitlichversetzten- Stromverbrauch der angeschlossenen Geräte über die Meross-APP analysieren und Stromfresser finden. Diese smarte Steckdose kann über Sprachassistenten, über die Meross-APP oder per Schalter an der Steckdose geschaltet werden, natürlich verfügt die APP auch über eine Timer Funktion.
Die Meross Steckdosen ferfügen über eine CE Zertifizierung (Zertifikat Nr.: SZEM1903012164COV) & haben das RoHS & WEEE Zertifikat.

Unser Fazit: Diese smarten Steckdosen sind klein, sehr leicht zu installieren und relativ kostengünstig im Vergleich zu anderen Steckdosen mit gleichen Eigenschaften.



TP-Link Kasa HS100 / HS110 (EU)

TP-Link - HS100 - smarte Steckdosen

Die smarte Steckdosen von Namenhaften Hersteller TP-Link kommt mit den selben Eigenschaften daher, sie bietet auch über Sprachassistenten, TP-Link APP und dierekt am Gerät geschaltet werden. Zusätzlich verfügt die APP über einen Abwesenheitsmodus, wo die Steckdose zu verschiedenen Zeiten ein- und ausgeschaltet wird.
ACHTUNG bei den TP-Link Steckdosen gibt es welche MIT und OHNE Stromverbrauchsmesser!

Unser Fazit: Die TP-Link Steckdosen wirken sehr groß, sind aber auch leicht zu installieren. Preislich gesehen kosten sie aber fast das Doppelte wie vergleichbare Steckdosen, außerdem gibt es sie OHNE und MIT Verbrauchsmesser, wieder etwas wo man genau drauf achten muss!



OSRAM Smart+ Plug

Der Osram Smart+ Plug darf natürlich nicht fehlen. Aber diese smarte Steckdose ist etwas anders, denn Sie nutzt kein WLAN sondern arbeitet mit dem ZigBee Protokoll. Deshalb benötigt diese Steckdose auch unbedingt einen Hub in Form von: Osram Lightify, Philips Hue, Telekom Magenta, Quivicon, Samsung smartThings, Schwaiger4You und viele mehr.
Wichtig ist nur das der Hub (Gateway) ZigBee fähig ist. Hier kann man natürlich auch ZigBee fähige Smartassistenten nutzen wie z.B. der Echo Plus* und Echo Show (2.Gen)*

Unser Fazit: Die Osram Smart+ Steckdosen wirken sehr klobig durch ihre eckige Form, sind aber auch leicht zu installieren. Diese Steckdosen kosten um die 20€ wenn sie nicht im Angebot sind! Außerdem benötigt man zwingend einen Hub um diese Steckdose zu steuern.



Besucher Bewertung
[Total: 0 Average: 0]